Sommerschule 2017

Sommerschule des Instituts für die Gesetzgebung und vergleichende Rechtswissenschaft bei der Regierung der Russischen Föderation

„Neue Integrationsformen in Eurasien“.


 

Moderne Welt ändert sich rasch. Eines der charakteristischen Merkmale unserer Zeit ist die Suche durch die Staaten neuer Modelle der stabilen Entwicklung auf der nationalen, regionalen und globalen Ebene.

Auf diesem Weg müssen die Staaten aufmerksam die Erfahrungen der gesellschaftlichen Umwandlungen in verschiedenen Regionen der Welt, die Möglichkeiten der Anwendung dieser Erfahrungen unter verschiedenen politischen, wirtschaftlichen sozialen Bedingungen erlernen. Für eine der möglichen Lokomotiven des Wachstums der Weltwirtschaft und des Handels in aktueller Etappe wird von den modernen Erforschern Eurasien gehalten, das verschiedene Kulturen, Völker, Wirtschaften und Lebensweisen einschließt.

Der euroasiatische Raum gewinnt im XXI Jahrhundert nicht nur geographische, sondern auch wirtschaftliche, kulturelle und rechtliche Dimension. Die Aufgabe der modernen Erforscher besteht in der Analyse des Integrationspotenzials des Euroasiatischen Kontinents und in der Suche dessen Realisationswege.

Institut für die Gesetzgebung und vergleichende Rechtswissenschaft bei der Regierung der Russischen Föderation als einzigartiges wissenschaftliches und Bildungszentrum schlägt vor sich an seiner Sommerschule zu beteiligen: „Neue Formen der Integration in Eurasien“, die die Erweiterung der Vorstellungen und Kenntnisse über die Entwicklungstrends des euroasiatischen Rechts ermöglicht.

Ziel des Projektes:

  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft zu erneuern und zu erweitern, darunter zu den rechtlichen Schlüssesproblemen des euroasiatischen Raums, auf dem Gebiet der Formierung neuer Integrationsvereinigungen, der Herangehen an die rechtlichen Modelle des Zusammenwirkens der Staaten, der Erlernung der aussichtsreichen Richtungen des internationalen Rechts und dessen Implementierung in die nationale Gesetzgebung beim Wachstum der gegenseitigen Abhängigkeit der Staaten und der Erweiterung der Geschäftsaktivität;
  • Sprachkenntnisse im Rahmen der intensiven Unterrichtung des russischen Sprachkurses zu verschaffen und zu ergänzen;
  • die Geschichte und Sehenswürdigkeiten der russischen Kultur beim Besuch von Moskau und Kazan kennenzulernen;
  • die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten der BRD und dem Institut zu verstärken.

Unterrichtssprache: Englisch.

Termine: 20.08.2017- 03.09.2017

Ort: Institut für Gesetzgebung und Rechtsvergleichung, Bolschoj Chariton’jewskij Pereulok 22-24, und Bolschaja Tscheremuschkinskaja Ulitsa 34, Moskau.

Zielgruppe: Studierende aller Studiengänge, die sich für Russisch, Recht, Welthandelsinfrastruktur und Weltrechtsorganisationen interessieren (Stufen A1-A2, B1).

Unsere Sommerschule bietet:

  • Russischunterricht, 20 Stunden pro Woche (Mo-Fr);
  • Jugendkultur;
  • Vorträge zu den rechtlichen Schlüsselproblemen des euroasiatischen Raums, und zur Formierung neuer Integrationsvereinigungen, zu den Herangehen an die rechtlichen Modelle des Zusammenwirkens der Staaten, zur Erlernung der aussichtsreichen Richtungen des internationalen Rechts und dessen Implementierung in die nationale Gesetzgebung beim Wachstum der gegenseitigen Abhängigkeit der Staaten und der Erweiterung der Geschäftsaktivität;
  • Teilnahme am Kulturprogramm;
  • Ausflug am Wochenende nach Kasan (26-27 August 2017);
  • Alle Kursmaterialien.

Unterkunft: Für die Besucher des Kurses wird die Unterbringung in einem Wohnheim organisiert, incl. Frühstück und Mittagessen.

Ergebnisse: Zertifikat / Teilnahmebescheinigung

Bewerbungsschluss: 15.06.2017

Anmeldeunterlagen: Motivationsbrief (nicht weniger als 2500 Zeichen), ausgefüllter Fragebogen

Finanzierung: Bezahlung für die Teilnahme wird unmittelbar ans Konto des Instituts angenommen

Ansprechpartnerin: Bewerbungsunterlagen per E-Mail an Frau Julija Koschewarowa Leiterin des Ausbilgungszentrums 5728875@mail.ru

Programm der Sommerschule

Datum 

Veranstaltungen

So,

20. August 

Abholung im Flughafen, Unterbringung im Hotel;
Begrüßungsabendessen

Mo,

21. August

Eröffnung der Sommerschule

Khabriyeva Taliye Yarullovna – Direktorin des Instituts für die Gesetzgebung und vergleichende Rechtswissenschaft bei der Regierung der Russischen Föderation (weiter – Institut), Vertreterin der Russischen Föderation bei der Europäischen Kommission für Demokratie durch Recht (Venedigkomission), Akademikerin der Russischen Akademie der Wissenschaften, korrespondierendes Mitglied der Internationalen Akademie fürs vergleichende Recht, verdiente Rechtsberaterin der Russischen Föderation, Doktorin der Rechtswissenschaften, Professorin,

Kapustin Anatoliy Yakovlevitsch – erster Stellvertreter des Instituts, Präsident des Verbandes fürs internationale Recht (Russische Abteilung), verdienter Wissenschaftler der Russischen Föderation, Doktor der Rechtswissenschaften, Professor)

Vortrag „Europäische und euroasiatische Integration: Allgemeines und Besonderes“
Kovler Anatoliy Iwanowitsch – Leiter des Zentrums der rechtlichen Probleme der Integration und internationalen Zusammenarbeit, verdienter Rechtswissenschaftler der Russischen Föderation, Doktor der Rechtswissenschaft, Professor, korrespondierendes Mitglied der Internationalen Akademie fürs vergleichende Recht, Träger des Preises „Justiz“ für die Erfolge auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft und Praxis des Nationalen Fonds „Rechtswissenschaft“ (Sankt Petersburg), Träger des Preises „Femida“ des Moskauer Klubs der Rechtswissenschaftler und des Verbands der russischen Rechtswissenschaftler

Russisch unterricht

Stadtrundfahrt durch Moskau (ca. 4 Stunden)

Di,

22. August

Vertrag „Föderalistische Projekte der Integration: Unterricht aus der Vergangenheit“
Kovler Anatoliy Iwanowitsch 

Russisch Unterricht

Besuch des Föderationsrates der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation (nach Abstimmung)

Mi,

23. August

Vortrag „Eine Zone - eine Straße“ („Wirtschaftszone der Seidenstraße“ und Seidenstraße im See): rechtliche Unterstützung des Projekts“
Bewelikowa Nelly Michajlowna, 
Leiterin der Abteilung von Asiaforschungen, Kandidat der Rechtswissenschaften

Russisch unterricht

Besichtigung des Roten Platzes

Do,

24. August

Vortrag „Der Nördliche Seeweg: zur gleichberechtigten Partnerschaft in der Arktis“
Bewelikowa Nelly Michajlowna

Russisch unterricht

Besichtigung des Obersten Gerichts der Russischen Föderation (nach Abstimmung)

Fr,

25. August

 

Vortrag „Internationales Recht als Grundlage der Integration der Staaten auf dem euroasiatischen Kontinent“
Schuljatyev Igor Alexandrowitsch 
– Oberlehrer des Lehrstuhls der staatlich-rechtlichen Disziplinen

Russischunterricht

Abfahrt nach Kasan (gegen 22-00)

Sa,

26. August

Ankunft in Kasan
Begrüßungsvorlesung an der Kasaner Universität
Besichtigung der Technostadt Innopolis
Besuch des Kasaner Kremls
Schifffahrt auf der Wolga

So,

27. August

 

Besuch des Fußballstadions «Kazan-Arena»
Tatarisches Dorf
Zeit zur freien Gestaltung  
Abfahrt nach Moskau

 

Mo,

28. August

Ankunft in Moskau

Vortrag „Integrationsprozess in den Mechanismen der Formierung der rechtlichen Systeme und deren Zusammenwirken“
Tschernogor Nikolay Nikolajewitsch
 – Lehrstuhlleiter der staatlich-rechtlichen Disziplinen, Doktor der Rechtswissenschaften, Professor

Russisch unterricht

Besuch in der Industrie- und Handelskammer (nach Abstimmung)

Di,

29. August

Vortrag „ASEAN“: international-rechtliches Modell der Integration“
Kapustin Anatoliy Yakovlevitsch  

Russisch unterricht

Besichtigung des Weltraummuseums

Mi,

30. August

Runder Tisch "Euroasiatische Wirtschaftsunion – neue Etappe der euroasiatischen Integration“
Schuljatyev Igor Alexandrowitsch

Russisch unterricht

Besuch des Moskauer vereinigten Museums-Rechtsschutzgebiets Territorium „Kolomenskoje“

Do,

31. August

Vortrag „China und europäische Länder: rechtliche Aspekte der Zusammenarbeit“
Bewelikowa Nelly Michajlowna

Russisch unterricht

Besuch des Staatlichen Museums der bildenden Kunst A.S. Puschkin

Fr,

1. September

Vortrag „International-rechtliche Prinzipien der wirtschaftlichen Integration der Staaten in Eurasien“
Kapustin Anatoliy Yakovlevitsch  

Russisch unterricht

Zertifikat- Ceremony

Besuch des Gorki Parks

Sa,

2. September

Kreuzfahrt auf dem Moskwa-Fluss
Abschiedsabendessen

So,

3. September

Zeit zur freien Gestaltung
Abreise

 

Informationen über unsere Sommerschule werden auf der Webseite gegeben.

 

CONTACT

Office "Chistye Prudy" B. Kharitonievsky Lane., bldg. 22-24/1A, 1BV, Moscow, 107078, Russian Federation

Office "Novye Cheryomushki" B. Cheremushkinskaya street, bldg. 34, 117218, Moscow, Russian Federation

+7 (495) 719-70-00

+7 (495) 665-75-22